Textfeld: Hersteller
Hewlett Packard
Baujahr
1976
CPU
16 Bit HP Prozessor 
CPU-Takt
? MHz
RAM
8 KByte
ROM
24 KByte
Sound
beep
Text
32x1
Grafik
 
Farben
LED
Besonderheiten
eingebauter Tape/Drucker
Zubehör
Stringmodul
 
 Handbuch zum Stringmodul
 
 2 Kassetten
Maße BxTxH
 377 x 495 x 131 mm
Neupreis
ca 11000 €
Zustand tech.
 ok  
Zustand optisch
gut
gekauft am
15.01.2007
Preis
Spende von Björn

Eine wirklich schöne Spende die ich da von Björn bekommen habe, war doch der HP9825A mein erster Rechner, den ich damals auf der Arbeit bedienen durfte und dadurch ein weinig Einblick in die Computersprache Basic bekam. Der technische Tischrechner besitzt ein 32 Zeichen LED Display. Links davon ein Tape Laufwerk mit 250 KByte Speicherkapazität und einer Übertragungsrate von 2,7KByte pro Sekunde. Rechts vom Display befindet sich ein eingebauter Thermodrucker. Drinnen im Rechner befinden sich 3 Platinen, die übereinander angeordnet sind, wobei sich die oberen beiden wegklappen lassen. Auf dem unteren Board befindet sich die HP-CPU, die obere Platine scheint die RAM-Platine zu sein. Das Betriebssystem wird auf einem langen Modul geliefert und wird auf der rechten Seite eingeschoben. Das HP-Basic ist sehr ungewöhnlich, da es sich um einen technisch, wissenschaftlichen Rechner handelt. Die Befehle sind auf 3 Zeichen begrenzt, z.B: "Print" wird mit "prt" realisiert. Der Rechner ist typischer Weise in bester HP-Qualität aufgebaut und bring ca. 25 kg auf die Waage. Vorne können 4 Module eingeschoben werden und auf der Rückseite befinden sich nochmals 3 Modulslots. Typische Anwendung dieses Rechners waren das steuern von HP-Meßgeräten über den so genannten IEC-Bus.    Vielen Dank noch mal Björn.

http://www.hp9825.com/

http://www.hpmuseum.org/hp9825.htm

Back