Buch-Tip

No Copy beschreibt die Welt der digitalen Raubkopie. Ich muß sagen, das Buch hat mich nach wenigen Seiten in seinen Bann gezogen und mich in die unbekannte Szene der Hacker und Cracker geführt. Hier werden viele Begriffe erklärt, die in der so genannten "Scene" gebräuchlich sind, wie: WAREZ, MP3Z, MOVIEZ, FXP-SZENE, NFO-DATEI, RELEASE-SZENE, LAMER und viele andere. Es werden die Grundstrukturen der verschiedenen Gruppen (Hacker-Szene, Cracker-Szene, FXP-Szene und Filesharing-Szene) und deren Untergruppen erklärt, sowie die Entstehung der Hackerszene in den frühen sechziger Jahren. Für mich als Laie war ist es ein unterhaltsames Buch, welches mir einen kleinen Einblick in die Hackerkultur gibt. Das Buch war am 6 April auf der Homepage www.no-copy.org  sogar frei zum downloaden :-)  hier bekommt ihr auch den passenden Kurzfilm dazu  

 

Auszug vom Buchcover:

NoCopy versammelt verblüffende Geschichten und Informationen aus der Welt der digitalen Raubkopie. Von den Idealen der ersten Hacker bis zum Download als Massenphänomen - Jan Krömer und Evrim Sen decken Hintergründe und Zusammenhänge einer weltumspannenden Szene auf. Was ist überhaupt eine Kopie? Welcher Schaden kann durch Kopieren entstehen? Wer sind die Drahtzieher einer Gemeinschaft, der bis heute weder Industrie noch Strafverfolger Einhalt gebieten konnten? Welche Überzeugungen der Hacker sind derart plausibel, daß selbst Wissenschaftler und Juristen sie mit Eifer vertreten?....... 

 

Verlag: Tropen

ISBN  3-932170-82-22

1. Auflage 2006

304 Seiten

 

back